Folge 37: Über|Leben

Was ist denn dieses Wort? Über|Leben, überleben oder eben über leben.

Die heutige Folge greift dieses Thema in all seiner Tiefe auf. Es geht darum zu verstehen, was dieser Begriff und mein damit verbundener Glaubenssatz in meinem Leben erschaffen haben und wie ich diesen Glaubenssatz verändert habe. Wie ich mich mit ganz viel Kraft und Energie, mit ganz viel Power versorgt habe und mich damit frei fühle.

Es geht darum ein Paradigma umzudrehen und den Kernglaubenssatz eines Schöpfers anzunehmen. Denn ich lebe und bin hier um mich durch das Leben selbst zu erschaffen. Damit verstehe ich viel mehr und entscheide mich für ein Leben voller Liebe und Freude. Denn das Leben erschafft dass was die Liebe ist. Alles. Reine Fülle.

In diesem Prozess habe ich verstanden, dass dieser Kernglaubenssatz so viel, in meinem Leben erschaffen und geschaffen hat. So viele Umstände, Erfahrungen und Lebenssituationen die mir immer wieder vor Augen geführt haben, an was ich glaube und worum es im Leben geht.

Das überleben ist etwas „Negatives“. Es beinhaltet Mangel und der Mangel zieht den Bedarf nach sich. Konkret gesprochen, das Müssen und das Brauchen. Die Frage „was muss ich tun um zu überleben?“ und „was brauche ich um zu überleben“ schwingen immer mit, im bewussten oder unterbewussten.

Wenn wir diesen Glauben jedoch umkehren, dann sind wir frei. Dann erschaffen wir um zu erleben, um zu sein und uns selbst zu erfahren. Wie Fülle funktioniert und was Sie wirklich ist. Ein Gefühl von innen heraus zu erschaffen und all die Fülle und Liebe nach Außen zu bringen. Dann verstehen wir warum uns gewisse Dinge im Leben anziehen. Weil wir Sie voller Fülle erschaffen haben und Sie ein Teil von uns sind.

Zu Leben bedeutet aus dem vollen zu schöpfen. Zu sein und sich der Fülle des Universums zu bedienen. Zu wissen, dass mir bereits geantwortet wurde bevor ich gefragt habe. Dann kehrt sich der Prozess um. Dann ist das Zulassen das wichtige im Leben, denn es ist schon erschaffen und will sich nur noch in unserer materiellen Welt zeigen.

Das ist Leben. Deswegen mein Aufruf. Lebe! Erschaffe! und genieße deine Schöpfung. Lass Sie zu und beobachte was Du erschaffen hast. Gefällt dir deine Schöpfung, dann genieße Sie und erschaffe mehr davon. Missfällt Sie dir, dann ändere deine innere Welt und erschaffe eine neue äußere Welt. So wie ich es tue.

Viel Spaß beim hören dieser tiefen und wertvollen Folge!

Dein Artur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.